Kosmetologie

Die Mieszko I Hochschule für Pädagogik und Verwaltung bildet die besten Kosmetologen aus.

Die Absolventen des Studienganges Kosmetologie sind angesehene und gesuchte Arbeitnehmer und werden gerne in Kosmetikstudios, Beauty-Zentren, Kosmetikunternehmen, Wellness-Zentren und in vielen anderen mit dem Vertrieb und Verkauf von Kosmetika und kosmetischen Rohstoffen verbundenen Branchen eingestellt.

Die Studenten erwerben allgemeines Wissen im Bereich Gesundheitswissenschaften und detailliertes Wissen auf dem Gebiet Kosmetologie.

Die Absolventen des Studiums 1. Grades sind berechtigt, ihre eigene Kosmetikstudios und Wellness-Zentren zu führen.

Der Absolvent verfügt über ein fundiertes medizinisches Wissen, das zur Berufsausübung notwendig ist. Er wird auf eine bewusste Zusammenarbeit mit Dermatologen bei der Pflege kranker Haut vorbereitet, er kann die Art einer kosmetischen Behandlung planen, entsprechende Kosmetika je nach Diagnose wählen, Pflege- und Schönheitsbehandlungen unter Berücksichtigung von Indikationen und Kontradiktionen ausführen, die Zusammensetzung der Kosmetika richtig lesen und ihre Anwendung ermitteln. Der Absolvent kann die Haut- und Haartypen sowie deren Krankheiten erkennen, biologische Wirkstoffe der Kosmetika unter Berücksichtigung ihrer Einwirkung auf die Haut richtig auswählen und unterscheiden, er kann ein Kosmetikstudio, Wellness- oder Beauty-Zentrum organisieren und führen.

Im Rahmen des Bildungsprozesses werden die Studenten mit dem Wissen ausgestattet, das den modernsten, in der Kosmetologie geltenden Standards entspricht, und zwar sowohl im Bereich der Kosmetika als auch der kosmetischen Behandlung unter Einsatz von modernen Geräten.

Die Kosmetologie umfasst folgende Studienfächer:

  • Allgemeine Fächer (u.a. Englisch, Informationstechnologie, Ethik, Psychologie, Ästhetik, Soziologie)

  • Hauptfächer (u.a. Biologie mit Genetik, Anatomie des Menschen mit Histologie, Physiologie des Menschen mit Pathophysiologie, Biochemie, Mikrobiologie, Pharmakologie, Grundlagen der Notfallmedizin, Immunologie, Gesundheitserziehung, Management und Marketing)

  • Berufliche Fächer (u.a. Dermatologie, Grundlagen der kosmetischen Rezeptur, Grundlagen der Physiotherapie und Massage, kosmetische Chemie, Ästhetik, Pflege- und Schönheitskosmetologie, Diätetik, ästhetische Medizin, Sensorik und Duftstoffe, Geräte in der Kosmetologie, Pharmakognosie und natürliche Kosmetologie, Heilmassage)

Nach dem zweiten Studienjahr wählt der Student eines der zwei Fachmodule:

  • 1. Angewandte und heilende Kosmetologie

Der Student dieser Fachrichtung erwirbt das Wissen in folgenden Bereichen:

Podologie, Grundlagen der Biotechnologie, Grundlagen der Bioregeneration, heilende Kosmetologie, Visage und Styling, Grundlagen der ästhetischen Medizin, Kosmetikstudio – Grundsätze der Organisation und des Funktionierens, physikalische Therapie in der Kosmetologie, kosmetische Rohstoffe, Aromatherapie

  • 2. Maskenbild im Fernsehen und Theater

Die Fachrichtung umfasst folgende Studienfächer:

Visage, Styling und Körperverzierung, korrigierendes Make-up, Farbanalyse, Friseurtechniken, Kleider-Styling, Maskenbild, Imagegestaltung, Technologie der Kosmetika, Geschichte der Mode und Modestile, interpersonelle Kommunikation und Selbstpräsentation mit Elementen der Psychologie, Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre

Das Berufspraktikum ist ein wichtiger Bestandteil der Berufsausbildung.

Das Praktikum wir nach dem ersten und zweiten Studienjahr geleistet.

Die Hochschule verfügt über ihr eigenes Beauty-Studio, wo die Studentinnen sowohl das obligatorische als auch fakultative Praktikum leisten können.

Die Hochschule verfügt über moderne Räume und Labors, in denen den Studenten die modernste Ausstattung zur Verfügung steht.

Praktische Lehrveranstaltungen werden unter Einsatz der Kosmetika folgender Firmen geführt: Bielenia, Dermika, Organicque, Nail selection, Declare, Repechage, Sally Hansen, Shellac, Charmin rose, Gehwol, Kryolan , Glazer usw.

Regelmäßig werden Präsentationen und Schulungen über kosmetische Neuheiten organisiert.

Bądź bliżej spraw Uczelni

Strona może wykorzystywać informacje zapisywane za pomocą plików cookies. Więcej informacji